Stift-Reserve kann aufatmen

2. Mannschaft

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2: Topspiel fällt ins Wasser – Bruchmühlen II ohne Spiel

Bünde(BZ). In der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2, hat der BV Stift Quernheim II durch einen 5:2 (2:1)-Erfolg gegen den FC Exter II einen Riesenschritt Richtung Klassenerhalt gemacht. Das Topspiel zwischen Bustedt und Hunnebrock wurde wegen einer Platzsperre abgesagt.

Acht Punkte Vorsprung bei noch zwölf zu vergebenen Zählern. Es müsste schon mit dem Teufel zugehen, sollte die Zweitvertretung des BV 21 Stift Quernheim noch in ernsthafte Abstiegsnöte geraten. Der deutliche 5:2-Heimsieg ist in jedem Fall ein riesiger Befreiungsschlag, wahrscheinlich sogar der entscheidende Schritt. Die »Stifte« begannen gegen Exter II wie die Feuerwehr. Nach zwei Minuten stand es nach Treffern von Jan-Philipp Bönker (1.) und Sebastian Baumann (2.) bereits 2:0. Tobias Stork brachte die Gäste mit seinem Treffer in der 8. Minute zwar wieder ins Spiel, die tonangebende Mannschaft waren aber dennoch die Gastgeber. »Wir hätten den Sack schon in der ersten Hälfte zumachen müssen«, fand auch BV-Coach Christoph Kruse. So hatte seine Truppe nach Wiederanpfiff zunächst eine Exteraner Drangphase zu überstehen, der Jan-Philipp Moerkerk mit seinem Treffer zum 3:1 aber ein jähes Ende bereitete (66.). Nachdem Exter durch Dominik Majewski noch einmal verkürzt hatte (75.), tüteten erneut Moerkerk (77.) und Renée Terbeck (80.) den Sieg und wahrscheinlich auch den damit verbundenen Klassenerhalt ein. Kruse wollte davon zunächst aber noch wenig wissen: »Wir spielen unter anderem noch gegen die Topteams Hunnebrock und Bruchmühlen II. Bevor wir noch nicht rechnerisch durch sind, gibt es keinen Grund, sich zurückzulehnen«.

(Quelle: Bünder Zeitung vom 12.05.2014)

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website