Der Wille fehlt

BEZIRKSLIGA: 0:2-Pleite des TuS Leopoldshöhe

Leopoldshöhe (mav). Der TuS Leopoldshöhe kann in der Fußball-Bezirksliga einfach nicht mehr gewinnen. Die 0:2 (0:1)-Heimniederlage gegen den BV Stift Quernheim war die fünfte Pleite im sechsten sieglosen Spiel in Folge. „Das war zu wenig“, sagt TuS-Fußballobmann Gustav Holzhauer.

Die erste Halbzeit sind aus TuS-Sicht verlorene 45 Minuten. Nichts, aber auch gar nichts funktioniert im Spiel nach vorne. Die Defensivreihe um Kapitän Robin Herrmann muss dagegen Schwerstarbeit verrichten. Glück–Quernheim trifft die Lattenunterkante (7.) – und ein gut aufgelegter Leo-Keeper André Bultmann sorgen dafür, dass es nach einem Treffer von Top-Torjäger Sebastian Kropp (36.) nur 0:1 steht. Es war übrigens Kropps 14. Saisontreffer.

„Nach dem Wechsel haben wir dann mehr investiert“, sagt Gustav Holzhauer, „ohne uns allerdings großartig Torchancen zu erspielen.“ Und so kommt es wie es kommen muss: Die Gäste aus dem Kirchlengerner Stadtteil erzielen kurz vor dem Schlusspfiff das 2:0 (90.), als es beim TuS einen Abspielfehler auf der linken Seite gibt und der Torschütze unbedrängt aufs Tor laufen kann – das war natürlich die Entscheidung.

„So eine Leistung reicht einfach nicht, um erfolgreich zu sein“, sagt Gustav Holzhauer konsterniert. Und: „Wir müssen einfach mehr investieren.“ Nach einem Super-Saisonstart mit vier Siegen in fünf Spielen wird der TuS nun immer weiter durchgereicht. Woran es liegt? Gustav Holzhauer appelliert an den Willen der Spieler: „Wir haben immer gesagt, dass wir nur die Klasse halten können, wenn wir das wirklich wollen. Dieser Wille fehlt momentan auf dem Platz.“

(Quelle: Neue Westfälische Bielefeld)

Veröffentlicht in 1. Mannschaft, Saison 12/13.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.