BV meldet sich zurück

bv1-kuttenhausenFußball-Bezirksliga: SVKT beim 7:2-Erfolg nur Sparringspartner

Kirchlengern(BZ). Der BV Stift Quernheim hat in der Fußball-Bezirksliga eine starke Reaktion auf zuletzt drei Niederlagen in Serie gezeigt und der SV Kutenhausen/Todtenhausen beim 7:2 (6:1)-Erfolg vor allem im ersten Durchgang die Grenzen aufgezeigt.

»Die Jungs hatten sich auch einiges vorgenommen«, verriet der zufriedene Coach Michael Albrecht. Und das sah man von der ersten Sekunde an. Dominant und zielstrebig startete der Gastgeber in die Partie und wurde bereits nach fünf Minuten mit dem ersten Treffer belohnt. Mit einem tollen Diagonalpass über den halben Platz setzte Lars Wißmann Jan-Patrick Strauch auf der rechten Flanke in Szene. Dieser brachte den Ball scharf vor das Tor, wo Maximilian Laege das Leder in bester Stürmermanier per Direktabnahme zur frühen Führung in die Maschen drosch. Nachdem Gästeakteur Jan-Frederik Finger im direkten Gegenzug den Ausgleich liegen ließ (6.), spielten zunächst nur noch die Gastgeber. Wißmann (9.) und Sebastian Kropp (11., 13.) scheiterten zwar noch knapp, Reneé Terbeck machte es in der 15. Minute aber besser und erhöhte auf 2:0. Auch durch den Anschlusstreffer von Etrit Cakici in der 20. Minute ließ sich die starke Albrecht-Elf nicht aus dem Konzept bringen. Zunächst stellte Christian Fahrnow in der 27. Minute den alten Abstand aus spitzem Winkel wieder her, ehe Kropp auf den Plan trat. Mit seinen Treffern in der 30., 34. und 45. Minute erzielte der Torjäger nicht nur einen lupenreinen Hattrick, sondern entschied die einseitige Partie noch vor dem Pausenpfiff endgültig.

Im zweiten Durchgang schalteten die »Stifte« einige Gänge zurück, Laeges 7:1 (76.) konterten die Gäste mit einem Treffer von Kai-Frederik Horstmann (77.).

BV Stift Quernheim: Wachowski – Fiedler, Weinhardt, Strauch (60. Yakmaz), Fahrnow, Terbeck (44. Sandal), Laege, Kropp, Wißmann (72. Kröhnert), Wester, Vette.

SV Kutenhausen/Todtenhausen:Pundt – Penningroth, Stark (46. Schmidt), Kappelmann, Meyer, Horstmann, Finger, Langfeld, Wallbaum, Cakici, Camacho.

Tore:1:0 Laege (5.), 2:0 Terbeck (15.), 2:1 Cakici (20.), 3:1 Fahrnow (27.), 4:1, 5:1, 6:1 Kropp (30., 34., 45.), 7:1 Laege (76.), 7:2 Horstmann (77.).

(Quelle: Bünder Zeitung vom 29.09.2014)

Veröffentlicht in 1. Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.