Zwei Patzer, zwei Tore

bv1-tengern2Fußball-Bezirksliga: Stift Quernheim und Tengern II spielen 1:1

Fußball-Bezirksligist BV 21 Stift Quernheim hat gegen Kellerkind TuS Tengern II nur 1:1 (1:0) gespielt – aber gejuckt hat das magere Ergebnis im Friedenstal kaum jemanden.

Trainer Michael Albrecht konnte mit dem Unentschieden leben. »Der Spielausgang war relativ egal heute. Wichtiger war das Spiel der zweiten Mannschaft im Abstiegskampf der B-Liga. Wir haben einige Spieler abgegeben.« Stift Quernheims »Erste« hat dagegen als Tabellenfünfter kaum noch Ambitionen in der Liga. Das Spiel gegen Tengern begannen die »Stifte« verhalten. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, die wenigen Torchancen hatte Stift Quernheim. Nach zwölf Minuten brachte Lars Wißmann eine Ecke flach herein. Tengerns Torhüter Oliver Korejtek verlor wohl die Orientierung – jedenfalls beförderte er den Ball ins eigene Netz.

Trotz Führung spielte Stift Quernheim weiter verhalten. Tengern bestrafte das durch Kapitän Andreas Bajohr. Nach 71 Minuten schoss er aus spitzem Winkel auf das Tor von Georg Wachowski. Der BV-Keeper hatte noch eine Hand am Ball, doch das Spielgerät landete im kurzen Eck – Torwartfehler Nummer zwei. Wenig später hätten beide Teams das Spiel noch für sich entscheiden können. Allerdings vergaben sowohl Florian Hartmann frei vor Wachowski als auch Lars Wißmann nach einem Foul an Michael Waldmann vom Elfmeterpunkt.

BV Stift Quernheim: Wachowski – Stolz (55. Strauch), Fiedler, Taggart, Fahrnow, Sandal (78. Waldmann), Kreimer, Laege (64. Baumann), Zumkehr, Wißmann, Menne.

TuS Tengern II:Korejtek – Ferber, Brockmeier, Hartmann, Schütz, Bajohr, Rohleder, Schnake, Krause, Nuyken (78. Hageböke), Kottmeier.

Tore:1:0 Korejtek (12., Eigentor), 1:1 Bajohr (71.).

Besonderes Vorkommnis:Wißmann verschießt Foulelfmeter (84.).

(Quelle: Bünder Zeitung vom 24.03.2014)

Veröffentlicht in 1. Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.