TSV RW Dreyen II – BV II

Dennis Fröhde sichert der 2nd Edition 3 Punkte!

Nach bis jetzt 5 Spielen ohne Sieg und mit lediglich einem Punkt stand die Mannschaft von Trainer Hennig Siebers im gestrigen Kellerduell gegen RW Dreyen gehörig unter Druck. Es war klar, dass nun der erste 3er der Saison her musste! In der ersten Halbzeit war die Nervosität den Mannschaften ins Gesicht geschrieben. Beide kamen nicht richtig ins Spiel und erspielten sich nur halbe Chancen in Forme des ein oder anderen Distanzschusses.In der 2. Halbzeit kam die Mannschaft aus Stift Quernheim aber mehr und mehr in Fahrt und nahm das Heft in die Hand.

Leider kam oftmals der letzte Pass in die Spitze nicht an. So war es sehr schwer für Jan Entgelmeier und Andre Pliskat sich in Szene zu setzen. Nach den Einwechselungen (vom Hofe für Schwabe C. und Schwabe T. für Lange) rückte Dennis Fröde in das Mittelfeld.In der letzten Viertelstunde wurde der Druck seitens der Stifter spürbar höher. Nun gelang es auch Andre Pliskat sich in der 80. Minute durchzusetzen und frei auf das gegnerische Tor zu zulaufen. Leider konnte er an dieser Stelle nicht verwandeln.

In der 89. Minute kam dann auch noch mal Dreyen zu seiner Chance. Nach langem Ball aus der eigenen Hälfte Schaffte es der Stürmer den Ball platziert auf das Stifter Tor zu bringen. Im Nachschuss rettete Christian Schnittger auf der Linie, bis Sebastian vom Hofe den Ball endgültig aus dem Gefahrenbereich bringen konnte. Der Schiedsrichter gab das Zeichen für 3 Minuten Nachspielzeit! Stift Quernehim kommt zu seinem letzten Angriff. Gespielt über die linke Seite kommt der Ball auf Höhe des 16 Meter Raumes zu Dennis Fröde. Dieser kann sich durchsetzen und schiebt den Ball am Torwart vorbei rechts unten in die Ecke! 0-1 in aller letzter Sekunde!!!

Nach dem Tor kam Dreyen noch zu einem Einwurf nahe der Eckfahne in der Stifter Hälfte. Dieser Ball konnte aber geklärt werden. Abpfiff! Das Ergebnis führte zu unendlicher Erleichterung bei Spielern, Trainer und mitgereisten Zuschauern. Ein verdienter Sieg für eine Stifter Mannschaft die mal wieder nicht aufgegeben hat und bis zum Schluss versucht hat ihr Glück zu erzwingen.

Der erste 3er in dieser Saison…Jetzt geht’s weiter!!!

Aufstellung:

Tor: Kruse

Abwehr: Fröde, Schnittger, Erbis

Mittelfeld: Schwabe C. (vom Hofe), Niehoff, Baumann, Lange (Schwabe T.), Zumkehr

Angriff: Pliskat, Entgelmeier

-Redakteur Sebastian vom Hofe

Veröffentlicht in the club.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.