»Stifte« punkten in Espelkamp

1. Mannschaft

albrecht-espelkamp-bv1Fußball-Bezirksliga: Albrecht nach 0:0 zufrieden

Espelkamp (sp). Schon wieder ein Achtungserfolg: Der BV 21 Stift Quernheim hat in der Fußball-Bezirksliga nach dem 2:2 gegen den VfL Holsen gestern gegen Preußen Espelkamp ein 0:0 nachgelegt – das zweite Unentschieden gegen ein Topteam in acht Tagen.

Michael Albrecht war mit dem Punkt mehr als zufrieden. »Und das soll nicht heißen, dass es ein glückliches Unentschieden für uns war«, sagte der Trainer der »Stifte« nach einem »Spiel auf hohem Niveau«. Espelkamp hatte über die gesamte Spielzeit zwar mehr Torchancen, doch die Stift Quernheimer waren stets bei Kontern gefährlich. Einen ersten Aufreger feierten die Preußen-Fans auf den Rängen in der vierten Minute. Sven Redetzky schlenzte eine Hackenvorlage von Patrick Rossel übers Tor. Dann prüfte Alexander Borchard mit einem 20-Meter-Schuss Gäste-Torhüter Georg Wachowski. Kurz vor der Pause verfehlte Maxi Appels aus dem Hinterhalt mit einem satten Flachschuss nur knapp das Gehäuse. In der 55. Minute war Borchard völlig frei vor dem Tor, nachdem Daniel Fritz sich schön auf links durchgesetzt hatte. Doch mehr als ein harmloses Schüsschen kam nicht dabei heraus. Und mit hereinbrechender Dunkelheit wurde es auch auf dem Platz immer finsterer. Kurz vor Schluss bekamen die Espelkamper in der Nachspielzeit noch einmal einen Freistoß. Doch aus dem Vorteil wäre um Haaresbreite ein Nachteil geworden. Die »Stifte« fingen den Ball ab, Tim Menne rannte aufs Tor zu und schloss aus spitzem Winkel ab. Menne traf nur das Außennetz und hätte deshalb besser den mitgelaufenen Daniel Kreimer bedient. »Den hat er vermutlich nicht gesehen«, sagte Albrecht nach der besten Chance seines Teams.

Doch auch mit dem torlosen Unentschieden konnte Albrecht leben. Schon wieder hat sein Team gegen einen Aufstiegsaspiranten mitgehalten.

FC Preußen Espelkamp:Wriedt – Dück, Redetzky (71. Penner), Appels, Borchard, Fritz, Hamdan, Harutjunjan (90. Manske), Wittig, Kreienbrock, Rossel.

BV 21 Stift Quernheim: Wachowski – Wuttke, Weinhardt, Strauch, Fahrnow, Sandal (58. Stolz), Kreimer, Terbeck, Usslepp, Waldmann, Menne.

(Quelle: Bünder Zeitung vom 18.11.2013)

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website