Stifte nun auf Rang 5!

Der BV Stift Quernheim hat den großen Personalsorgen getrotzt und sich mit einem verdienten 1:0 (1:0)-Erfolg über den TuS Lohe mit 36 Punkten auf Rang fünf verbessert. „Dass wir acht Spieltage vor Schluss schon so viele Punkte haben, hätte ich nicht erwartet. Ich bin hochzufrieden“, bilanzierte BV-Trainer Rolf Kuntschik.

Die ersten Minuten gehörten den Gästen, denen anzumerken war, dass sie dringend Punkte im Abstiegskampf brauchen. „Da hat Lohe viel Druck gemacht, wirklich zwingende Chancen waren allerdings nicht dabei“, berichtete Kuntschik. Seine Mannschaft nutzte gleich die erste gute Gelegenheit nach einer knappen Viertelstunde zur Führung. Ein präziser langer Ball von Mihail Yanev erreichte den auf der rechten Seite startenden Daniel Wester, der von einem Stellungsfehler in der Loher Abwehr profitierte und den Ball gefühlvoll zum 1:0 ins TuS- Tor hob.

In der Folge kontrollierten die Gastgeber die Partie, hochkarätige Chancen ergaben sich allerdings erst im zweiten Durchgang. Alleine Kai Krüger tauchte dreimal völlig frei vor Lohes Torwart Gotse Traykovski auf, brachte den Ball aber nicht über die Linie, auch Philipp Nitz vergab eine gute Gelegenheit zum zweiten Treffer. So blieb es bis zum Abpfiff beim knappen Vorsprung, der laut Kuntschik aber zu keiner Zeit ernsthaft in Gefahr geriet. „Wenn es nur 1:0 steht, kann zwar immer was passieren, ich hatte von draußen aber nie das Gefühl, dass da noch etwas schiefgehen könnte“, so der Trainer.

Zuschauer: 50

Tore: 1:0 Daniel Wester (13.)

(Quelle: FuPa.net vom 25.03.2019)