Stift spielt 1:1 gegen Schötmar

Fußball-Bezirksliga

Bad Salzuflen(sp). Fußball-Bezirksligist BV 21 Stift Quernheim hat vom Auswärtsspiel beim TSV Schötmar ein 1:1 (0:0)-Unentschieden mitgebracht. »Schötmar hat sich den Punkt verdient«, sagte Trainer Michael Albrecht.

Albrecht verordnete seiner Mannschaft mit zwei Viererketten eine defensive Grundordnung. Sebastian Kropp und Maximilian Laege lauerten auf Konter, während Schötmar logischerweise feldüberlegen war. »Das war aber so geplant«, sagte Albrecht, der früh Manuel Vette auswechseln musste. Doch die Stift-Taktik ging auf. In der 32. Minute verlängerte Christian Fahrnow einen langen Ball mit dem Kopf und Maximilian Laege traf unter die Latte zum 1:0.

In der zweiten Halbzeit hatten die »Stifte« zunächst einige Konterchancen, die laut Albrecht leichtfertig vergeben wurden. Allerdings fand Schötmar nun besser in die Partie und Waldemar Hopp erzielte mit einem Billard-Tor das 1:1 (56.). Chancen zum Sieg hatten danach beide Teams. Maximilian Gierasinski lief alleine auf das Tor zu, schoss aber aus 20 Metern unbedrängt weit über das Ziel. Hinten musste Georg Wachowski einen Ball aus dem Eck fischen und wenig später warf sich Fahrnow in einen Schuss.

TSV Schötmar:Bayindir – Cavus, I. Sivioglu, Öztürk, Incekara, Erol, Hopp, Turp, Souk (84. S. Sivilolglu), Bakir, Aytan.

BV 21 Stift Quernheim: Wachowski – Vette (28. Taggart), Fiedler, Wester, Strauch (74. Weinhardt), Fahrnow, Wißmann, Zumkehr, M. Laege, F. Laege (46. Gierasinski), Kropp.

Tore:0:1 M. Laege (32.), 1:1 Hopp (56.).

(Quelle: Bünder Zeitung vom 20.04.15)

Veröffentlicht in 1. Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.