Stift Quernheims Trainer ist hochzufrieden

bv1-fcoBezirksliga: Das Kuntschik-Team besiegt den FC Bad Oeynhausen mit 3:0. Sebastian Kropp (2) und Batuhan Kaymak erzielen die Treffer.

Mit dem 3:0 über den FCO verbuchten die Stift Quernheimer den 15. Sieg in der Fußball-Bezirksliga und festigten Rang fünf.

Die Gastgeber legten einen sehr guten Start hin und kamen bereits in der 12. Minute zur 1:0-Führung. Nach einem Eckball von Sebastian Kropp demonstrierte Batuhan Kaymak seine enorme Sprungkraft und traf per Kopf aus fünf Metern völlig unbedrängt ins Tor. In der Folge hatten die Gäste allerdings mehr vom Spiel und hätten durch Hashem Celik acht Minuten später ausgleichen können, doch der FCO-Angreifer scheiterte mit seinem Schuss aus aussichtsreicher Position am gut reagierenden Georg Wachowski im Stift Quernheimer Tor.

Die Gastgeber leisteten sich in dieser Phase zahlreiche Fehler im Aufbauspiel, die die Gäste aber nicht nutzen konnten. Stattdessen legte Kropp nach einer knappen halben Stunde das zweite Tor nach. Daniel Wester hatte sich über die rechte Seite energisch durchgetankt und nach einer zunächst abgewehrten Flanke mustergültig für den an der Strafraumgrenze lauernden Kropp aufgelegt, der mit einem satten Schuss in den rechten Torwinkel FCO-Schlussmann Mirko Göhner keine Chance ließ.

Auch im zweiten Spielabschnitt hatte die gastgebende Mannschaft von Trainer Rolf Kuntschik das Spiel im Griff. „Wir haben genauso gespielt, wie wir das vorher besprochen hatten“, freute sich Kuntschik über die taktische Disziplin seiner Akteure.

Zehn Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Kropp im Strafraum gegen seinen Bad Oeynhausener Gegenspieler durch und traf mit einem Schuss in die lange Ecke zum 3:0. In der Folge hätten der eingewechselte Maximilian Laege, Renée Terbeck und Kropp das Ergebnis noch in die Höhe schrauben können, vergaben aber mehrere gute Möglichkeiten. Von den Gästen war auch in der zweiten Hälfte offensiv nur wenig zu sehen.

„Ich bin wirklich sehr zufrieden. Die Jungs haben kämpferisch alles gegeben und die Vorgaben umgesetzt. Langsam kommen wir dem näher, was ich mir vorstelle“, erklärte Kuntschik nach der Begegnung.

BV Stift Quernheim: Wachowski; Hebrock, Rose (78. Carvalho), Fiedler, Langer, Wester, Siebers, Kropp (72. Gierasinski), Strauch, Terbeck, Kaymak (65. Laege).

FC Bad Oeynhausen: M. Göhner, Rosenberg, Reimer (60. Atilgan), Schröder, Richter, Sahitaj (72. Möller), Celik, Mühlmeier, Cuwalsky, J. Göhner, Heinze (72. Tamojan).

Tore: 1:0 (12.) Kaymak, 2:0 (29.) Kropp, 3:0 (55.) Kropp.

(Quelle: FuPa.net vom 15.05.2017)

Veröffentlicht in 1. Mannschaft.