Stift nutzt die Patzer der Rivalen

1. Mannschaft

Fußball-Bezirksliga

Minden (sp). Ein Spieltag ganz nach dem Geschmack des BV 21 Stift Quernheims: Der Fußball-Bezirksligist gewann sein Auswärtsspiel bei der FT Dützen gestern Nachmittag 3:1 (1:0) und konnte sich über die Ausrutscher der Aufstiegskonkurrenz freuen. Der SC Vlotho patzte beim 0:5 gegen den SC Bad Salzuflen und Preußen Espelkamp kam gegen den VfL Holsen nicht über ein 0:0 hinaus.

Die »Stifte« haben damit drei Punkte Vorsprung auf die nun punktgleichen Vlothoer und Espelkamper, die aber beide noch ein Spiel mehr bestreiten dürfen. Gewinnen Vlotho und Espelkamp, dann liegt ein punktgleiches Trio an der Spitze. Die »Stifte« haben allerdings das mit Abstand beste Torverhältnis.

In Dützen sorgte Carlos Carvalho, der in der Vorwoche noch zweimal als Vorbereiter geglänzt hatte, für die Führung der Gäste in der 17. Minute. Die Gäste waren mit einem verhältnismäßigen dünnen Kader und nur drei Feldspielern auf der Bank angereist. Sebastian Kropp erhöhte in der 58. Minute auf 2:0, ehe der Torjäger zwei Minuten später ausgewechselt wurde. Kropp stand im Vergleich zur Vorwoche in der Startelf. Pascal Siebers musste verletzt passen. Für Kropp kam Mustapha Samsilt ins Spiel, der in der 71. Minute endgültig für klare Verhältnisse sorgte. Mirco Möller blieb drei Minuten später nur der Ehrentreffer für den Landesliga-Absteiger.

FT Dützen: Wehmeyer – Höhne, Schumacher (69. Humbracht), Sperlich, Raetz, Kleine (80. Funk), Stichling (46. Wlotzka), Möller, Rusteberg, Sidiropoulos, Badde.

BV 21 Stift Quernheim: Wachowski – Hebrock (75. Heipmann), Fahrnow, Kropp (60. Samsilt), Strauch, M. Laege, Vette, Wester, Carvalho, Wüllner, Gierasinski (70. Fiedler).

Tore: 0:1 Carvalho (17.), 0:2 Kropp (58.), 0:3 Samsilt (71.), 1:3 Möller (74.).

(Quelle: Bünder Zeitung vom 14.03.2016)

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website