Stift macht das 2:0 erst spät

1. Mannschaft

Fußball-Bezirksliga

Bielefeld(sp). Der BV 21 Stift Quernheim ist in der Fußball-Bezirksliga angekommen. Am Freitag feierte die Mannschaft von Trainer Michael Albrecht beim 2:0 (1:0) gegen den VfL Theesen II den dritten Sieg in Folge. Die anschließende Party auf dem Blasheimer Markt hatten sich die Spieler verdient. Theesen hatte sich mit vier Spielern aus dem Kader der Westfalenligamannschaft verstärkt. »Das war schon eine andere Mannschaft als am vorherigen Wochenende«, sagte Albrecht.

Seine Mannschaft legte gut los und ging schon nach fünf Minuten in Führung. Renée Terbeck traf mit einem Lupfer nach Pass von Maximilian Laege zum 1:0. In der 32. Minute scheiterte Leage nach Querpass von Terbeck und schoss über das Tor. »Wir haben es versäumt, das 2:0 nachzulegen«, bemängelte Albrecht. »Nach dem 1:0 war Theesen optisch überlegen, hatte bis auf einem Pfostentreffer aber kaum Chancen. In der 55. Minute war Kropp frei durch, scheiterte aber. So mussten die »Stifte« bis zur Nachspielzeit zittern. Nach einem Eckball des eingewechselten Mustafa Sandal köpfte Christian Fahrnow das 2:0. Der dritte Saisonsieg für die Stift Quernheimer war perfekt – das Team setzt sich oben fest.

BV 21 Stift Quernheim: Wachowski – Fiedler, Vette, Wester, Weinhardt, Kropp (65. Stolz), Fahrnow, Yakmaz (55. Sandal), Terbeck, M. Laege, Wißmann.

VfL Theesen II:Stüven – Seelmeyer (62. Heidemann), Steffen, Fräßdorf, Böhmer, Stobe, Erdem, Heisler, Held (71. Stork), Helbig, Nacke (54. Chatzivasiliadis). Tore:0:1 Terbeck (5.), 0:2 Fahrnow (90.).

(Quelle: Bünder Zeitung vom 06.09.2014)

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website