Siebers schießt Stifts Schnapszahl-Tor

1. Mannschaft

bv1-schoetmarFußball-Bezirksliga: BV 21 siegt 6:2 und wird Dritter

Kirchlengern(sp). Mindestens zwei Fußballwunder hätte der BV 21 Stift Quernheim benötigt, um doch noch die Aufstiegsrelegation zu erreichen. Es gab nur eines. Weil der SC Bad Salzuflen überraschend bei Absteiger Union Varl 1:2 verlor, kletterten die »Stifte« mit einem 6:2 (5:0) gegen den TSV Schötmar noch auf Platz drei – zumindest ein versöhnlicher Abschluss.

Um drei Punkte hat der Herbstmeister den Aufstieg in die Landesliga nach einer letztlich enttäuschenden Rückserie verpasst. Weil der SC Vlotho (3:0 in Windheim) und Preußen Espelkamp (1:0 beim SuS Holzhausen) ihre Pflichtaufgaben erfüllten, bleibt dem BV 21 Rang drei. Vlotho steigt direkt auf, Epelkamp spielt die Relegation und Stift Quernheim schaut in die Röhre.

Meisterlich war der BV 21 in dieser Saison beim Toreschießen – 105 Treffer hatte die Mannschaft von Trainer Frank Schwöppe bis zum letzten Spieltag erzielt. Gestern packten die »Stifte« noch einmal sechs Tore oben drauf – Schnapszahl im Friedenstal. Viel kaufen können sich die Stift Quernheimer dafür aber nicht.

Niklas Wüllner erzielte in der siebten Minute bei seinem letzten Auftritt im Friedenstal die 1:0-Führung. Sturmkollege Sebastian Kropp legte zwei Minuten später das 2:0 nach. Dann stockten Carlos Carvalho in der 20. Minute sowie erneut Kropp in der 31. Minute auf 4:0 auf. Maximilian Laege sorgte in der 32. Minute für den beruhigenden 5:0-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel passierte dann nicht mehr ganz so viel. Die Hausherren ließen es ruhiger angehen, verloren diesen Durchgang sogar mit 1:2. Für die ohne Auswechselspieler angetretenen Gäste trafen Volkan Turp (54.) und Mahir Karak (85.).

Pascal Siebers erzielte in der 58. Minute das zwischenzeitliche 6:1. In der internen Torschützenliste musste er dennoch ganz knapp Kollege Kropp den Vortritt lassen.

BV 21 Stift Quernheim: Wachowski – Hebrock, Fiedler (46. Vette), Samslit (46. Siebers), Kropp, Laege (61. Gierasinski), Ebmeyer, Wüllner, Langer, Carvalho, Wester.

TSV Schötmar: Dogu – Keles, Siviloglu, Öztürk, Turp, Erol, Tokdemir, Karak, Akman, Demircan, Incekara.

Tore: 1:0 Wüllner (7.), 2:0 Kropp (9.), 3:0 Carvalho (20.), 4:0 Kropp (31.), 5:0 Laege (32.), 5:1 Turp (54.), 6:1 Siebers (58.), 6:2 Karak (85.).

(Quelle: Bünder Zeitung vom 30.05.2016)

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website