SC Sancakspor Spenge I – BV II

the club

2nd Edition erkämpft sich Auswärtspunkt beim Tabellenzweiten!

Nach dem erfolgreichen letzten Wochenende, mit einem Heimsieg über Spradow, reiste die Mannschaft von Trainer Henning Siebers am gestrigen Sonntag zum Tabellenzweiten nach Spenge. Wie man erneut der Lokalpresse entnehmen konnte, gab es hier für die Jungs vom Stift mal wieder rein gar nichts zu gewinnen. Nachdem sich Sebastian vom Hofe vergangene Woche beim Training verletzte, rückte Jörn Quest wieder in die Abwehr. Damit verlängert sich die Verletztenliste weiter. Hierauf zu finden sind sowohl noch Tobias Schwabe und Sven Schröder. In der ersten Halbzeit gab es nur wenig Vorkommnisse. Wie schon zu erwarten, war die Mannschaft aus Spenge in Sachen Ballbesitz überlegen.

Jedoch gelang es der 2nd Edition den Gegner weitesgehend vom Tor fern zu halten. Etwas Glück hatten die Stifter, als nach einem Eckball ein gegnerischer Spieler frei vor dem Tor von Benni Sander auftauchte. Diese Chance wurde aber seitens der Spengeraner vergeben. Auf der Gegenseite konnte sich Jens Lange zwei mal über die linke Seite durchsetzen und abschließen. Leider fand der Ball nicht den Weg ins Tor. Etwas hektischer wurde es kurz vor Ende der ersten Halbzeit. Immer wieder beteiligt war Spenges Stürmer. Nach einem scheinbar “normalen” Foul wurde dieser hektischer und brachte unnötige Unruhe in die Partie, welche bis dahin überwiegend fair verlief.

Zum Glück konnte er mehr mit Worten als mit Taten glänzen. Es ging aber letztendlich mit einem 0-0 in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff wurde der Druck seitens der Spengeraner spürbar größer. Sie drangen öfter in den Strafraum unserer Mannschaft ein und bekamen zu viel Standartsituationen in Form von Eckbällen und Freistößen. Jedoch reichte es nie zum Treffer. Daran nicht ganz unschuldig war Benni Sander, welcher mit einer fehlerfreien Vorstellung wieder mal eine starke Leistung im Tor der 2nd Edition anbot. In der 75. Minute drang Spenge erneut in die Hälfte der Stifter Mannschaft vor. Deren Spielmacher setzte sich durch und ging gleich an zwei Stifter Defensivspielern vorbei. Als dieser quer legte, war es dann leider passiert. Es stand 1-0.

Doch war dies kein Grund die Köpfe hängen zu lassen. Wie man in der Vergangenheit mehrfach sah, ist Stift Quernheim eine Mannschaft mit viel Moral. Es gelang ihnen schon oft nach Rückständen wieder in das Spiel zu finden.So auch diesmal, als sich in der 80. Minute Jan Engelmeier gegen Zwei Verteidiger durchsetzten konnte und trocken abzog. Der Ball schlug links oben ein! 1-1, sensationell!!!

In der restlichen Spielzeit warf Spenge natürlich alles nach Vorne. Seitens der Stifter war es nur noch eine reine Abwehrschlacht! Leider musste man zusätzlich noch eine fünfminütige Nachspielzeit durchstehen. Dies gelang aber. So konnte man sehr zufrieden wieder nach Hause fahren. Wie man heute Morgen der Lokalpresse entnehmen konnte, waren es für Spenge zwei verloren Punkte. Und ein schmeichelhaftes Ergebnis unsererseits. Doch hat sich die 2nd Edition ihr Glück mal wieder mit viel Einsatz und Herz erzwungen. Und deswegen sind es nicht zwei verlorene Punkte für Spenge, sonder einen Punktgewinn für uns!

Aufstellung:

Tor: Sander

Abwehr: Erbis, Schnittger, Quest

Mittelfeld: Akca, Blöbaum, Serialtin, Lange (C.Schwabe), Wiele (M.Schröder)

Sturm: Entgelmeier, Baumann

-Redakteur Sebastian vom Hofe

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website