Reserve gewinnt Derby gegen Kloster!

2. Mannschaft

BastiFUSSBALL-Kreisliga B: 2nd Edition des BV 21 Stift Quernheim gewinnt mit 2:1 (2:1) gegen den Ortsnachbarn VfL Klosterbauerschaft.

Es war ein sehr hitziges und von Kampf geprägtes Derby, das sich die beiden Mannschaften auf dem Platz ablieferten. Am Ende hatten die Stifter etwas mehr Glück und konnten das Derby für sich entscheiden.

Dabei begann das Spiel für die Reserve mehr als schlecht. In der 11. Minute sah Mario Mock wegen Spielerbeleidigung die rote Karte und Stift Quernheim musste 80 Minuten lang in Unterzahl agieren. Die Gastmannschaft aus Klosterbauerschaft baute daraufhin zunehmen Druck auf die defensiv stehenden Stifter aus und wurden in der 21. Minute belohnt, nachdem Alexander Altergot ein Traumtor per Volley gelang. Dennoch ließen sich die Spieler um Trainer Christoph Kruse nicht hängen, sondern kämpften gegen die drohende Niederlage weiter an. Nach einer Standardsituation konnte der Ball zu Mario Schröder weitergeleitet werden, der dann nur noch einnicken musste (24.). Die Stifter beschränkten sich weiter darauf gut und geschickt zu verteidigen und dann gezielt zu kontern. In der 37. Minute konnte dann der Ball in der Defensive gewonnen werden und Basti Baumann gezielt aus 30 Metern eingesetzt werden, der sich ein Herz nahm und zum 2:1 Führungstreffer verwandelte. Der Spielstand war mit einem Mann weniger komplett auf den Kopf gestellt! Der VfL Klosterbauerschaft konnte danach seine Außenspieler geschickt einsetzen, aber zu wenig Kapital daraus schlagen. In der 45. Minute hatte der VfL den Ausgleich auf dem Fuß, als ein Freistoß fast direkt verwandelt wurde. Doch der Stifter Schlussmann Patrick Lohoff parierte den Freistoß exzellent und die Reserve nahm die Führung mit in die Pause.

Nach der Pause begann der erwartete Ansturm vom VfL Klosterbauerschaft um zumindest noch einen Punkt im Friedenstal zu entreisen. Die Spieler von Stift Quernheim igelten sich in ihrer eigenen Hälfte ein und waren nur noch darauf beschränkt zu verteidigen. Das Defensiverhalten der Stifter war aber so gut, dass sich nicht wirklich viele klare Torchancen für den VfL ergaben, lediglich Philipp Nietz (60.) und Tiemo Nolte (75.) hatten klare Gelegenheiten die aber ungenutzt blieben. Letztlich konnten die Stifter das Ergebnis über die Zeit retten und feierten ihren ersten Derbysieg in diesem Jahr.

Bevor es für die Reserve in die Winterpause geht steht noch das letzte Saisonspiel gegen den VfL Holsen zu Hause um 12:15 Uhr an. Insgesamt stehen nun 13 Punkte auf dem Konto und der Abstand auf den direkten Abstiegsplatz beträgt nun 9 Punkte.

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website