Nach der Pause aufgedreht

1. Mannschaft

FUSSBALL-KREISLIGA A: Stift Quernheim – Exter 4:1

Kirchlengern (tbv). Der BV Stift Quernheim setzt seinen Erfolgsweg in der Fußball-Kreisliga A auch nach der schon feststehenden Meisterschaft unbeirrt weiter fort. In einem vorgezogenen Spiel gewann das Team von Trainer Michael Albrecht gestern Abend mit 4:1 (1:0) gegen den FC Exter.

Es dauerte jedoch einige Zeit, ehe die Gastgeber auf Toren kamen. Zunächst passten sie sich dem schwachen Niveau der Vlothoer Vorstädter an. Das 1:0 durch Alexander Jording in der 38. Minute war dennoch verdient. In der zweiten Hälfte agierte Stift Quernheim dann besser und zielstrebiger. Torjäger Sebastian Kropp nutzte in der 58. Minute einen Abwehrfehler zum 2:0 und erhöhte in der 75. Minute auf 3:0, indem er einen berechtigten Foulelfmeter verwandelte. Für das 4:0 sorgte der eigens aus Aachen angereiste Julien Albrecht (83.), ehe Artak Apresjan noch der Ehrentreffer für Exter gelang (88.).

BV Stift Quernheim: Wachowski; Kröhnert, Wuttke, Weinhardt, Wißmann, Jording, Zumkehr, Kreimer (66. Albrecht), Fahrnow, Yakmaz, Kropp.

FC Exter: Witt; Frohloff, Schwarze, Papke, Berkenkamp, Diekmann, Haupt, Turikow, Arent, Minz, Apresjan.

(Quelle: NW vom 17.05.12)

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website