Matchplan perfekt umgesetzt

1. Mannschaft

Fußball-Bezirksliga

Minden(gn). Einen deutlichen Erfolg hat der BV 21 Stift Quernheim eingefahren. Die Spitzenmannschaft der Fußball-Bezirksliga setzte sich gleich mit 5:1 (1:0) bei der SV Kutenhausen/Todtenhausen durch.

Von der ersten Minute an waren die Gäste konzentriert bei der Sache und ließen keine Zweifel am Sieg aufkommen. Zur Pause führte die Mannschaft von Trainer Frank Schwöppe durch einen direkt verwandelten Freistoß von Maximilian Laege zwar nur mit 1:0 (15.). Doch weitere gute Möglichkeiten für einen deutlicheren Vorsprung wurden ausgelassen.

Die Tore holten die »Stifte« im zweiten Durchgang nach. Direkt nach dem Wechsel erhöhte Pascal Siebers auf 2:0 (47.), ehe Laege per Foulelfmeter den dritten Treffer markierte (70.). Seine starke Leistung krönte der Youngster, in dem er mit seinem dritten Tor des Tages auf 4:0 erhöhte und gleich im Anschluss seinen Dienst erledigt hatte. Nur zwei Minuten später musste die Gäste das 1:4 durch Jan-Frederik Finger zulassen (75.). Doch Siebers stellte kurz vor dem Abpfiff den alten Abstand wieder her (86.) und sorgte zugleich für den Endstand.

»Wir haben unseren Matchplan sehr konzentriert umgesetzt und sind gegen defensive Kutenhausener geduldig geblieben. Wir haben immer wieder die Lücken gefunden und souverän und verdient gewonnen«, sagte Schwöppe.

SV Kutenhausen/Todtenhausen: Stark – Schmidt, Penningroth, Claußen, Kappelmann, Laroche, Finger, Hergott, Niermann (68. Klein), Horstmann, Werner (53. Zouabi).

BV 21 Stift Quernheim: Wachowski – Hebrock, Fiedler, Siebers, Strauch, Laege (73. Samsilt), Fahrnow, Wüllner, Carvalho (70. Heipmann), Wester (74. Ebmeyer), Vette.

Tore: 0:1 Laege (15.), 0:2 Siebers (47.), 0:3 Laege (70., Foulelfmeter ), 0:4 Laege (73.), 1:4 Finger (75.), 1:5 Siebers (86.).

Gelb-Rot: Claußen (69., Kutenhausen).

(Quelle: Bünder Zeitung vom 29.02.2016)

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website