Langer spielt den Kropp-Ersatz

bv1-isenstedt#Fußball-Bezirksliga: BV 21 Stift Quernheim bezwingt Isenstedt 4:0

Kirchlengern(sp). Das Fehlen des gelbgesperrten Torjägers Sebastian Kropp hat sich bei Fußball-Bezirksligist BV 21 Stift Quernheim nicht bemerkbar gemacht. Patrick Langer erzielte beim 4:0 (2:0)-Sieg gegen Schlusslicht SC Isenstedt drei Tore. Aus Sicht von Trainer Michael Albrecht war ein höherer Sieg möglich.

Die Gastgeber kamen gut in die Begegnung und setzten den Gegner früh unter Druck. »Spielerisch haben wir an das Bruchmühlen-Spiel angeknüpft«, sagte Albrecht zufrieden. Die erste dicke Möglichkeit für seine Mannschaft vergab Renée Terbeck, der aus drei Metern knapp am Tor vorbei köpfte (9.). Nach einem Doppelpass mit Maximilian Laege scheiterte Christian Fahrnow fünf Minuten später an Torwart Jerome Thomas.

Dann musste Albrecht verletzungsbedingt wechseln. Florian Laege schied mit Verdacht auf eine Bänderverletzung aus, für ihn kam Maximilian Gierasinski. »In dieser Phase haben wir zu wenig nach hinten gearbeitet«, bemängelte Albrecht. Die Folge: Isenstedt kam zu zwei richtig guten Torchancen. Zunächst entschärfte Torwart Georg Wachowski einen gefährlichen Kopfball, dann ging Andreas Bajohrs Volleyabnahme aus acht Metern vorbei (30.).

Jetzt zogen die »Stifte« das Tempo wieder an und schafften in der 38. Minute die Führung. Nach einem Doppelpass mit Laege stand Langer frei vor dem Torwart und chipte den Ball ins Tor. Vier Minuten später spielte Lars Wißmann Gierasinski frei und der traf aus spitzem Winkel zum 2:0 ins kurze Eck.

Nach Vorarbeit von Terbeck erhöhte Langer in der 55. Minute auf 3:0 und dann erzielte Langer nach einer Flanke von Christopher Taggart das 4:0 (58.). In der Folge »haben wir noch einige Male schön kombiniert«, sagte Albrecht. Zu weiteren Treffern reichte es für die Gastgeber aber nicht mehr. »Allein Renée Terbeck hatte einige Großchancen, aber ausgerechnet bei ihm war der Torwart immer zur Stelle«, sagte Albrecht nach dem ungefährdeten Sieg.

BV 21 Stift Quernheim: Wachowski – Fiedler, Wester, Taggart, Weinhardt, Fahrnow, Terbeck, F. Laege (15. Gierasinski), M. Laege, Wißmann (65. Zumkehr), Langer.

SC Isenstedt:Thomas – Lindenblatt, Schwarz, Katenbrink (57. Bölk), Bajohr (90. Schewe), Vogt, Böker, Koch, Viermann, Gieselmann, Schreiner (80. Sivrikaya).

Tore:1:0 Langer (38.), 2:0 Gierasinksi (42.), 3:0 Langer (55.), 4:0 Langer (58.).

(Quelle: Bünder Zeitung vom 11.05.15)

Veröffentlicht in 1. Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.