Holser verhauen die »Stifte«

vflholsen-bv1Fußball-Kreispokal: VfL gewinnt Drittrundenspiel mit 8:1 – RWK feiert 6:0-Sieg

Bünde(gn). Kantersieg im Kreispokal: Der VfL Holsen hat in der dritten Runde im Duell der Fußball-Bezirksligisten den BV 21 Stift Quernheim mit 8:1 besiegt. Ihre Pflicht erledigten auch der SV Rödinghausen, FC RW Kirchlengern, FC Muckum und Bünder SV.

VfL Holsen – BV Stift Quernheim 8:1 (5:0).Das Spiel begann für die »Stifte« schlecht. Nach neun Minuten spielte Manuel Vette einen zu kurzen Rückpass auf Keeper Dustin Klüter. Bevor Holsens Carlos Carvalho an den Ball kommen konnte, foulte ihn Vette und sah für seine Notbremse die rote Karte. Den anschließenden Freistoß versenkte Jan-Frederic Steinke direkt zum 1:0 im Tor. Bis zur Pause legten Carvalho per Foulelfmeter (19.), Niklas Wüllner 3:0 (29.), Stift Quernheims Lars Wißmann mit einem Eigentor (31.) und nochmals Wüllner (42.) ein 5:0 vor. Maximilian Laege gelang zwar das 1:5 aus Sicht der Gäste (51.), doch Omar Khaled stellte den alten Abstand wieder her (73.), ehe Sascha Seifert auf 8:1 erhöhte (81., 90.). »Der Platzverweis hat uns natürlich in die Karten gespielt. Aber trotzdem muss man die Überzahl erstmal so clever ausspielen, wie wir es in der ersten Halbzeit gemacht haben. Nach der Pause war dann die Luft raus«, freute sich Holsens Trainer Frank Schwöppe. »Schiedsrichter Clemens-David Goeke hat das Spiel nach neun Minuten entschieden. Aber wir wollen die Niederlage nicht überbewerten. Es war nur ein Pokalspiel und uns haben neun Leute gefehlt«, sagte BV-Coach Michael Albrecht.

(Quelle: Bünder Zeitung vom 12.09.2014)

Veröffentlicht in 1. Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.