Enger belohnt sich nicht

1. Mannschaft

bv1-sceFußball-Bezirksliga: BV Stift Quernheim gewinnt Derby 2:0

Kirchlengern (WB/gn). Ein unterhaltsames Derby haben sich der BV 21 Stift Quernheim und der SC Enger in der Fußball-Bezirksliga geliefert. Das Spiel gewannen die Gastgeber mit 2:0 (1:0), doch ein Unentschieden wäre für die Gäste verdient gewesen.

Enger benötigte zunächst einige Zeit, um sich auf den Gegner einzustellen. Das nutzte Stift Quernheim und ging durch Batuhan Kaymak schon in der 12. Minute mit 1:0 in Führung. Danach kamen auch die Gäste besser in die Partie und gestalteten sie fortan ausgeglichen. Fast wäre ihnen vor der Pause noch der Ausgleich gelungen. Nach einem schönen Angriff und einer mustergültigen Flanke von Jan Demitrowitz köpfte Florian Hartschwager aus fünf Metern auf das Tor. Doch Georg Wachowski parierte stark (40.).

Auch nach dem Wechsel hatte Enger gute Chancen. Die nutzten Fabian Ebeling (55.) und Kilian Greitschus (59.) aber nicht. Auf der Gegenseite vergaben Renée Terbeck (66.) und Maximilian Laege (71.), ehe Simon Hebrock das 2:0 erzielte (87.).

»Vor allem mit den ersten 20 Minuten war ich sehr zufrieden. Da haben wir das gespielt, was ich sehen will. Wenn Enger das 1:1 macht, kann es für uns auch nach hinten losgehen«, resümierte BV-Trainer Rolf Kuntschik. Und sein Gegenüber Carsten Johanning sagte: »Ein Punkt wäre verdient gewesen. Aber ich bin sehr zufrieden. Wir haben ein sehr gutes Auswärtsspiel geliefert.«

BV 21 Stift Quernheim: Wachowski – Hebrock, Fiedler, Siebers, Wester, Gierasinski (57. Laege), Langer, Rose, Terbeck (70. Bekteshi), Kropp (66. Carvalho), Kaymak.

SC Enger: Heller – Tiefenbach, Tönsmann, Demitrowitz (79. Urban), Greitschus, Niewöhner, Hartschwager, Kerksiek, Oswald, Ebeling (74. Wede), Kruse.

Tore: 1:0 Kaymak (12.), 2:0 Hebrock (87.).

(Quelle: Bünder Zeitung vom 08.05.2017)