Die wohl schlechteste Leistung

1. Mannschaft

bad_salzuflen_bv1Fußball-Bezirksliga

Die Ausfälle in der Offensive sind nicht zu kompensieren gewesen. Daher musste Fußball-Bezirksligist BV 21 Stift Querheim beim SC Bad Salzuflen eine 1:2 (1:2)-Niederlage quittieren.

Die Begegnung begann für die Stift Quernheimer schlecht. Nach fünf Minuten verdrehte sich Caner Yakmaz nach einem Foul das Knie und musste ausgewechselt werden. »Da befürchten wir das Schlimmste«, sagte Trainer Michael Albrecht. Somit war die Offensive noch mehr geschwächt.

»Die Ausfälle an erfahrenen Offensivspielern können wir momentan nicht ersetzen«, sagte Albrecht. »Zudem haben einige Spieler nicht Normalform gezeigt. Daher war es wohl unsere schlechteste Saisonleistung«, gestand der Coach ein. Zwar glich Sebastian Kropp das 0:1 der Gastgeber durch Tim Jahn (20.) in der 40. Minute aus. Doch noch vor der Pause stellte Salih Onur Güler den alten Abstand wieder her (42.).

»In der zweiten Halbzeit hatten wir nicht eine Chance«, sagte Albrecht. Als sein Team hinten auf machte, kam der Gegner zu einigen Möglichkeiten, vergab sie allerdings. »Da hätten wir noch 1:4 oder 1:5 verlieren können. Heute war nicht viel für uns drin.«

SC Bad Salzuflen:Gerdesics – Günther, Sundermann, Jahn, Neumann, Müller, Triantafillidis, Knezevic, Ritter, Pries, Güler (55. Karaus, 69. Exner).

BV 21 Stift Quernheim: Wachowski – Weinhardt, Fahrnow, Yakmaz (6. Gierasinski, 46. Taggart), F. Laege (46. Fiedler), Zumkehr, Kropp, Langer, Wißmann, Wester, Vette.

Tore:1:0 Jahn (20.), 1:1 Kropp (40.), 2:1 Güler (42.).

Gelb-rote Karte:Sundermann (87., Bad Salzuflen).

(Text- und Bildquelle: Bünder Zeitung vom 23.02.2015)

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website