Deutliche Überlegenheit

bv1-lahde-quetzenFußball-Bezirksliga: BV 21 Stift Quernheim gewinnt mit 5:1

Kirchlengern(gn). Chancenloser Gegner: Die Bezirksliga-Fußballer des BV 21 Stift Quernheim haben eine eindrucksvolle Vorstellung abgeliefert. Gegen den TuS Lahde/Quetzen setze sich die Elf von Trainer Michael Albrecht auch in der Höhe verdient mit 5:1 (1:0) durch und verpasste gegen überforderte Gäste noch ein weitaus höheres Endergebnis. Die Wiedergutmachung für das 0:4 in Lohe ist gelungen.
Schon zur Pause hätte das Resultat höher ausfallen müssen. Die »Stifte« spielten wie aus einem Guss, verpassten aber das Toreschießen. Daher blieb es bei einem Treffer von Christian Fahrnow, der den Ball aus 18 Metern unhaltbar in den Winkel setzte (43.).

In weitere Treffer setzten die Gastgeber ihre Überlegenheit nach dem Wechsel um. Wenige Sekunden nach Wiederbeginn nutzte Renée Terbeck ein Missverständnis in der Lahder Abwehr zum 2:0 (46.) und legte das 3:0 nach (55.). Dabei profitierte er von einer Verletzung von TuS-Keeper Dennis Schmidt, der sich ohne gegnerische Einwirkung verletzte und mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Nach dem 1:3 der Gäste durch Bastian Grünewald (75.) spielten weiterhin nur die Platzherren und kamen durch Lars Wißmann (81.) und Daniel Kreimer (83.) zum 5:1. »Wir waren klar überlegen und hatten spielerisch richtig gute Aktionen dabei«, sagte Albrecht.

BV 21 Stift Quernheim: Wachowski – Taggart, Weinhardt, Strauch, Fahrnow, Kreimer (83. Wuttke), Terbeck (86. Sandal), Zumkehr, Usslepp (74. Stolz), Wißmann, Menne.

TuS Lahde/Quetzen:Schmidt (55. Dransfeld) – Brestel, Dransfeld, Theiss, Bitter (46. Janke), Dick, Krecker, Hinkelmann, Oetting, Grünewald, Wiesinger (46. Westphal).

Tore:1:0 Fahrnow (43.), 2:0, 3:0 Terbeck (46., 55.), 3:1 Grünewald (75.), 4:1 Terbeck (81.), 5:1 Kreimer (83.).

(Quelle: Bünder Zeitung vom 07.10.2013)

Veröffentlicht in 1. Mannschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.