100 Jahr Sportwerbewoche

Vom 25.05.-29.05.22 veranstaltet der BV 1921 Stift Quernheim seine diesjährige und in der Vereinsgeschichte einmalige 100 Jahr Sportwerbewoche.

Los geht es am Mittwoch, den 25.05.22, mit dem Abschiedsspiel unseres Sportskameraden Nico Fiedler der zum Saisonende seine Karriere beenden möchte. Anstoß ist um 19 Uhr. Am 26.05. folgen dann Jugendturniere der G-, F2- und E2-Junioren. Zum ersten Mal wird der BV 21 ein großes Dart Turnier im Festzelt ausrichten. Anwurf ist um 18 Uhr.

Highlight wird die schwarz-weiße Nacht am 28.05 bilden. Hier werden langjährige Mitglieder geehrt und bei einem kühlen Getränk über die letzten 100 Jahre vom BV gesprochen, getanzt und gefeiert. Der Familientag am 29.05. bildet den Abschluss der Sportwerbewoche mit Flohmarkt, Hüpfburg, Torwandschießen und Kinder-Parcours.

Wir laden alle Stifter und umliegende Gemeinden zu diesem einmaligen Fest ein. Schaut vorbei 🙂

Jubiläumszeitschrift

Der BV 1921 Stift Quernheim e.V. blickt auf 100 Jahre Vereinsgeschichte zurück und veröffentlicht die Jubiläumszeitschrift kurz vor der geplanten 100 Jahr Feier im Mai.

Die Auflage beträgt 2.500 Stück und wird am Sportplatz, Geschäften und den Partnergeschäftsstellen verteilt.

An dieser Stelle möchte sich der BV 21 bei allen Sponsoren für die tolle Unterstützung bedanken!

DOWNLOADS

pdfJubiläumszeitschrift 100 Jahre BV 21

240 Sammelbilder zum 100. Geburtstag

Am Samstag startet der Verkauf von Sammelbildern des BV 21 Stift Quernheim

Bilder von Fußballstars werden schon seit Jahrzehnten mit dem Panini-Album gesammelt. In Stift Quernheim können bald statt Lionel Messi von Paris St. Germain oder Joshua Kimmich von den Bayern, die Bilder von Maximilian und Florian Laege als Spieler der Bezirksligamannschaft gesammelt werden – und viele mehr.

Im Edeka Markt in Stift Quernheim hängen die Fotos der aktiven Spieler der Jugendabteilung und dem Seniorenbereich an mehreren Wäscheleinen quer durch den Laden von Eckhard Ramöller. Ab Samstag, 5. März, gibt es diese Fotos in kleinen Tüten zu je fünf Stück im Edeka-Markt in Stift Quernheim für 90 Cent zu kaufen. An gleicher Stelle kann das Sammelalbum für fünf Euro erworben werden.

„Zwei Euro gehen hiervon als Spende an den BV 21 Stift Quernheim zurück. Die Aktion ist als Geburtstagsgeschenk zum 100-jährigen Vereinsjubiläum im letzten Jahr zu sehen“, sagt Eckhard Ramöller. Der Vorsitzende des BV 21, Ernst Hake, zeigte sich über die besondere Initiative Ramöllers sehr erfreut. Die Feierlichkeiten hierzu mussten im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden. „Falls es die Corona-Schutzverordnung zulässt, möchten wir die Feierlichkeiten vom 25. Mai bis zum 29. Mai nachholen“, sagt Vadim Erbis, der seit August 2021 mit der Planung der Sammelbilder-Aktion für den BV 21 Stift Quernheim federführend aktiv ist.

Bei vier Fotoschootings wurden die Fotos für die Sammelbilder von einem professionellen Fotografen aus Lübbecke gemacht. Die Einverständniserklärungen aller Beteiligten mussten wegen des Datenschutzes eingeholt werden. Der Verkauf der Bilder und des Sammelalbums des Medienunternehmens Stickerstars findet nur am Standort Stift Quernheim statt.

Am 14. Mai endet die Aktion. 240 Bilder können gesammelt und getauscht werden. Eine Tauschbörse ist im Gespräch, aber noch gibt es keinen konkreten Termin. „Wir warten die Entwicklung der Corona-Lage ab“, sagt Eckhard Ramöller. Der Geschäftsmann hofft, dass die Eltern und Großeltern die Aktion tatkräftig unterstützen. „Man darf auch ruhig mehr als ein Album kaufen“, sagt Eckhard Ramöller.

(Quelle: NW vom 05.03.2022)

Bezirksliga Staffel 1: SVKT siegt in letzter Minute!

[…]

Vor einigen Wochen verlor der BV 21 Stift Quernheim in der Bezirksliga gegen das noch verlustpunktfreie Spitzenteam TuS Lohe mit 0:5. Nun hat sich das Team im Gastspiel beim ebenfalls noch mit einer „weißen Weste“ dastehenden klar gesteigert. Trotzdem unterlag die Elf von Sebastian Numrich mit 3:2 (1:2) bei Kutenhausen/Todtenhausen. Stift Quernheim startete hervorragend in die Partie und ging bereits nach 13 Minuten in Führung: Tibor Sander schloss einen tollen Spielzug gekonnt ab. Kurze Zeit später stellte Marvin Babienek auf 2:0 für die Gastgeber. Der Torwart eilte aus seinem Tor, verpasste den Ball und Babienek schoss das Spielgerät aus 25 Metern ins leere Tor. Keine zwei Minuten später schaffte Kutenhausen den Anschlusstreffer. Christian Dewald setzte sich im Duell gegen BV-Torhüter Lukas Heller durch und markierte das 1:2. Nach der Pause fehlte den Gästen die Entlastung nach vorne. Irgendwann wurde der Druck zu groß und Yannik Niermann erzielte per Elfmeter das 2:2 (73.). In der letzten Minute gab der BV 21 dann auch noch den einen Punkt aus der Hand. In einer unübersichtlichen Situation konnten die Gäste nicht klären. Lamin Jammeh nutzte dies aus und sorgte für den SVKT-Sieg. ,,Ich kann den Jungs kaum einen Vorwurf machen. Schade, dass wir uns nicht belohnen. Jetzt freuen wir uns aufs Pokalhalbfnale gegen Herford“, sagt Numrich

[…]

(Auszug: FuPa.net vom 24.10.2021)

Spitzenduell verläuft einseitig

[…]

Das von allen mit Spannung erwartete Spitzenduell in der Bezirksliga nahm einen überraschend einseitigen Verlauf. Nach einer schlechten Leistung, in der die Einstellung bei keinem Spieler des BV 21 Stift Quernheim stimmte, verlor die Mannschaft von Sebastian Numrich bei Spitzenreiter TuS Lohe klar und deutlich mit 0:5 (0:3).
Die Anfangsminuten gestalteten sich noch ausgeglichen, nach 25 Minuten war der Bann seitens des TuS aber gebrochen. Ricardo Squarra schoss den Ball aus kürzester Distanz ins Tor, als die Gäste aus dem Friedenstal den Ball nicht klären konnten. Keine drei Minuten später stand es auch schon 2:0 für die Gastgeber. Julius Eckert traf ins Tor, nach einer Hereingabe von der rechten Seite. Die Vorentscheidung fiel dann schon kurz vor der Pause. Niko Boyagian ließ Lukas Heller im BV-Tor keine Chance. Dabei fielen die drei Gegentreffer alle nach dem selben Muster. Lohe setzte sich auf der rechten Bahn gekonnt durch und fand dann im Zentrum einen Abnehmer. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff entschied Robin Leo Faulstich mit einem Schuss in die linke Ecke das Spiel – 4:0. In der Folge entwickelte sich das Spiel zu einem Sommerkick: Lohe musste nicht mehr, und Stift Quernheim konnte an diesem Tag nicht. Kurz vor Ende der Partie erhöhte Dominik Flaake per Elfmeter zum Endstand.

„Heute haben wir unsere Leistung nicht auf den Platz gebracht. Das ist wirklich frustrierend. Es gibt leider solche Tage, wir müssen nächste Woche bei den Grundtugenden beginnen, erst dann kommt unsere Qualität zum tragen“, monierte Trainer des BV Stift Quernheim Sebastian Numrich.

[…]

(Auszug: FuPa.net vom 10.10.2021)