BV II – SV Spradow

2nd Edition gewinnt erstes Heimspiel der Saison!

Nun war es also soweit. Am gestrigen Sonntagnachmittag traf die 2.Mannschaft des BV 21 Stift Quernheim im Kellerduell auf den SV Spradow. Eins war hier ganz klar, 3 Punkte mussten  im Friedenstal bleiben. Diese Saison fällt es sicherlich schwer Punkte einzuplanen, doch der 3er gegen Spradow gehörte sicherlich zu den eingeplanten Siegen in dieser Saison. Dadurch lastete natürlich ein hoher Druck auf der Mannschaft von Trainer Henning Siebers. Diese begann auch sehr nervös. In der 5.Minute wurde der Ball in der Vorwärtsbewegung verloren. Durch einen darauf folgenden Stellungsfehler in der Abwehr, kam die Mannschaft aus Spradow direkt zu einer Hundertprozentigen Chance. Diese hat der gegnerische Stürmer zum Glück kläglich vergeben.

Jetzt hieß es erstmal durchatmen und Ruhe ins Spiel bringen. Ab der 10. Minute lief das Spiel deutlich besser. Die Aktionen nach vorne wurden konsequenter durchgespielt und entfachten zunehmend Gefahr. Hier sorgten speziell Patrick vom Hofe und Andre Pliskat zunehmend für gute Aktionen. Diese gelangten immer öfter in den gegnerischen 16 Meterraum. Hier wurden leider wieder mal zahlreiche, eindeutige Strafstoßsituationen vom Schiedsrichter nicht richtig erkannt. In der 24. Minute erlöste Andre Pliskat die Stifter Mannschaft und erzielte das 1-0 und damit sein erstes Tor in der 2nd Edition!Ab nun spielte nur noch Stift Quernheim. Spradow kam so gut wie nicht mehr zu nennenswerten Aktionen. Es ging mit dem 1-0 in die Pause.

Nach der Pause wurde der Druck seitens der Stifter aufrecht gehalten. In der 65.Minute flankte der starke Patrick vom Hofe gefährlich in den Strafraum. Andre Pliskat konnte dem zu Folge per Kopfball zum 2-0 einlochen! Das Spiel schien gelaufen als Spradow in der 80. Minute noch mal zu einer kurzen Drangphase kam. Nach drei aufeinander folgenden Eckbällen bekam die 2nd Edition den Ball nicht richtig aus der Gefahrenzone geklärt. Hier konnte ein Spieler des SV Spradow zum Anschlusstreffer abstauben. Jetzt wurden natürlich sämtliche Offensivaktionen eingestellt um den Sieg nicht zu gefährden. Es gelang der Stifter Mannschaft das Spiel siegreich zu Ende zu bringen.

3 Wichtige Punkte bleiben also nach einer alles in allem guten Leistung zu Hause!

Aufstellung:

Tor: Sander
Abwehr: S. vom Hofe, Schnittger, Erbis
Mittelfeld: P. vom Hofe, Ostsieker, Taggert, Sarialtin (Quest), Blöbaum

Sturm: Entgelmeier (Baumann), Pliskat (Lange)

-Redakteur Sebastian vom Hofe

Veröffentlicht in the club.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.