FC Muckum II – BV II

2nd Edition holt in Muckum nur einen Punkt.

Es ist perfektes Fußballwetter an diesem sonnigen Sonntagmittag in Muckum. Die 2nd Edition des BV21 läuft wie beim Derbysieg am vorigen Sonntag in strahlend weißen Trikots auf. Pünktlich um 13Uhr wird die Partie auf einem katastrophalen Platz, der mehr Erde und Huckel als Rasen aufweist, angepfiffen.

Die Stifter legen von Anfang an gut los. Die Zweikämpfe werden angenommen und man erarbeitet sich immer wieder Chancen. Leider lenken die Platzbedingungen so manchen Schuss, der aufs Tor kommen soll, weit am Netz vorbei.

Nach einer halben Stunde bringt Trainer Siebers die Sache auf den Punkt: „Wir müssten schon längst ein Tor geschossen haben! Die sind erschreckend schwach.“ Tatsächlich ist von Muckum bis zu diesem Zeitpunkt nichts zu sehen, das Spiel machen die Jungs aus Stift Quernheim. So auch in der 32.Minute: Ein schöner Spielzug über das Mittelfeld, der Ball landet rechts außen bei Andre Pliskat, der eine schöne Flanke in den 16er bringt. Mario Schröder versucht sich an einem Seitfallzieher, trifft den Ball perfekt, doch der Muckumer Keeper rettet seine Mannschaft mit einer Glanzparade vor dem Rückstand.

Es geht mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. Fazit der ersten Hälfte: Die katastrophalen Platzverhältnisse verhindern schönen Fußball und lassen viele Schüsse nicht aufs Tor kommen. Der BV ist stark überlegen, konnte seine Chancen aber bislang leider nicht verwandeln.

Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit scheint sich der Ball gewendet zu haben, die Muckumer erarbeiten sich mehr und mehr Chancen, vom BV ist fast nichts mehr zu sehen. Nach etwa zehn Minuten verliert Vadim Erbis unnötig den Ball, foult daraufhin taktisch kurz vor der Mittellinie. Aus dem Freistoß ergibt sich eine gute Chance für Muckum, die Benni Sander stark auf der Linie parriert.

Trotzdem kommen auch die Stifter vereinzelt in die Nähe des gegnerischen Tors. In der 60.Minute treibt Basti Baumann stark den Ball die rechte Außenlinie entlang und flankt in den Strafraum, wo Jan Entgelmeier nur ganz knapp am Pfosten vorbei köpft.

74.Minute, Trainer Henning Siebers bringt den einzigen Auswechselspieler der Stifter. Es kommt Alex Schwengel für Mario Schröder, Basti Baummann rückt in den Sturm, Alex übernimmt die rechte Bahn. Nur zwei Minuten später setzt sich Andre Pliskat stark im Mittelfeld durch, behauptet den Ball kurz vor Muckums Strafraum gegen mehrere Gegenspieler, umdribbelt sie und netzt gekonnt ein – 1:0!

Direkt im Anschluss folgt jedoch eine bittere Antwort aus Muckum. Individuelle Fehler im Mittelfeld ermöglichen es einem Gegenspieler bis zum Tor vorzudribbeln, der huckelige Boden erledigt den Rest – 1:1, der Ausgleich.

Dennoch lassen die Jungs der 2nd Edition die Köpfe nicht hängen und spielen von nun an wieder vermehrt nach vorne. Doch auch die Muckumer erarbeiten sich noch mehrere Chancen, keine Mannschaft erzielt aber noch ein Tor. So wird die Partie mit einem Unentschieden abgepfiffen, das am Ende die Leistungen beider Mannschaften betrachtet in Ordnung geht. Trotzdem lassen die Stifter zwei Punkte in Muckum – schade!

Aufstellung:

Tor: B. Sander

Abwehr: C. Schnittger, S. Schröder, J. Quest

Mittelfeld: T. Schwabe, V. Erbis, C. Schwabe, B. Baumann, A. Pliskat

Angriff: M. Schröder (74. A. Schwengel), J. Entgelmeier

-Redakteur Ole Blöbaum

[button color=black size=small link=http://www.bv21.de/?page_id=2590 target=new] weitere Spielberichte lesen[/button]

Veröffentlicht in the club.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.