BV 21 I – SVLO 2:0

1. Mannschaft

Wuttkes Solo macht
»Stifte« zum Spitzenreiter

Kirchlengern (mab). Nicht einmal die Stürmer müssen beim BV Stift Quernheim treffen: Im Heimspiel der Fußball-Kreisliga A haben die »Stifte« den SV Löhne-Obern-beck mit 2:0 (2:0) besiegt. Den Endstand besorgte nach einem fulminanten Solo mit Patrick Wuttke ein Innenverteidiger.
Von der ersten Minute an zeigte sich der BV deutlich überlegen. Und so dauert es nur 120 Sekunden, bis Caner Yakmaz zum ersten Mal für Jubel bei den Gastgebern sorgte. Nach einem schnellen Ballgewinn netzte der Zehner aus spitzem Winkel ein und ließ Löhnes Keeper Manuel Scheer alt aussehen. In der Folge hagelte es für Stift Quernheim Chancen im Minutentakt. Sebastian Kropp (7.), Daniel Kreimer (9.) sowie Christian Fahrnow per Kopf nach einem Eckball (11.) vergaben gute Möglichkeiten. »Die Jungs haben eine sehr gute erste Hälfte gezeigt. Spielerisch war das überragend«, sagte Trainer Michael Albrecht.
In der 35. Minute schlug dann die große Stunde von Patrick Wuttke: Der Innenverteidiger startete tief in der eigenen Hälfte, ließ mehrere Gegenspieler stehen und spielte nach etwa 70 gelaufenen Metern einen Doppelpass, ehe er per Flachschuss den 2:0-Pausenstand erzielte.
Nach dem Seitenwechsel war der SVLO auf einmal feldüberlegen. »Im Mittelfeld haben uns Renée Terbeck und nach seiner Verletzung auch Christian Fahrnow gefehlt«, sagte Albrecht. Mehr als zwei Chancen sprangen für die Gäste aber nicht heraus. Torhüter Georg Wachowski blieb auch im dritten Saisonspiel ohne Gegentor. Stift Quernheim klettert mit neun Punkten an die Tabellenspitze.

BV Stift Quernheim: Wachowski – Kröhnert, Fiedler, Wuttke, Weinhardt, Fahrnow (16. Mendes), Yakmaz, Kreimer, Zumkehr, Grimmer, Kropp (68. Taggart).

Tore: 1:0 Yakmaz (2.), 2:0 Wuttke (35.).

Quelle: Bünder Zeitung vom 05.09.2011

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website