BV Stift Quernheim 
schlägt Preußen Espelkamp daheim mit 1:0

bv1-preußenespelkamp

bv1-preußenespelkampGute Defensive hält den Favoriten in Schach
Der BV Stift Quernheim hat in der Fußball-Bezirksliga den Aufstiegsfavoriten Preußen Espelkamp durch ein Tor von Daniel Wester (51.) mit 1:0 geschlagen und damit drei ganz wichtige Punkte geholt.

Zu Beginn wurde direkt deutlich, wie sich das Spiel entwickeln sollte. Die Quernheimer konzentrierten sich auf die Defensive und aufs Konterspiel. Der Gast aus Espelkamp hatte ein optisches Übergewicht, viele Chancen sprangen dabei allerdings nicht heraus. So war es auf der anderen Seite Stift-Akteur Andreas Vidovic der die erste große Torchance verbuchen konnte, als er den Ball freistehend nicht richtig traf (12.). In der Folge passierte nicht viel. Kurz vor der Pause kamen die Preußen in Person von Can Akbas mit einem gefährlichen Rechtsschuss das erste Mal gefährlich vor das Tor von Georg Wachowski.

Nach dem Wechsel startete zunächst der Gast schwungvoll in die Partie, so fand Ersan Keser nach einem Solo über rechts mit zwei Beinschüssen in Wachowski seinen Meister. Nur drei Zeigerumdrehungen später rettete Florian Laege nach einem Kopfball eines Preußen-Spielers auf der Linie. Im direkten Gegenzug setzte Mittelfeldmotor Shindar Mohammad nach einer kämpferischen Glanzleistung Daniel Wester perfekt in Szene, der von der rechten Strafraumgrenze nicht lange zögerte und trocken ins rechte Eck traf – 1:0.

Danach fehlte bei den Gästen der letzte Pass und die nötige Entschlossenheit, während die Stift-Kicker keinen Ball verloren gaben. Einzig Gästestürmer Sascha Manske hatte die Chance zum Ausgleich, verzog aber aus fünf Metern (78.). Kurz vor Schluss drückte Wester einen Kopfball an die Latte. Der prallte von dort aus auf Gästetorwart Yannick Bednar, überquerte jedoch nicht die Linie. In der Nachspielzeit spielte die Stifter den Dreier souverän nach Hause. Trainer Rolf Kuntschik war sehr zufrieden: ,,Unser Konzept ist toll aufgegangen. Diesen Sieg haben sich die Jungs verdient.“

Schiedsrichter: Keine Angabe – Zuschauer: 100

Tore: 1:0 Daniel Wester (51.)

(Quelle: FuPa.net vom 04.09.2017)