30 Jahre Super Mario!

2. Mannschaft

Mario_30Am gestrigen Donnerstag erreichte Mario Schröder das goldene Alter von 30 Jahren und musste zum „Fegen“ zum Rathaus nach Bünde. Dort erwarteten ihn Freunde und Mannschaftskameraden (Shy Guy’s), die ihm bei seinen Aufgaben zuschauten und mit- bzw. auslachten. Das „Fegen“ stand unter dem Motto „Super Mario“. Mario, mittlerweile im Super Mario Kostüm, musste seine Prinzessin (Peach) vom bösen Krokodil (Vector) retten und dabei mehrere Levels absolvieren.

Mit der Unterstützung der Shy Guy’s (SUPER MARIO, RETTE SIE!) und der Mario-Kart Melodie startete dann auch gleich seine erste Aufgabe, in der er mit seinem Kettcar versuchen musste einen Parcour zu meistern. Nach einigen Versuchen und paar Klopfern war auch diese Aufgabe absolviert und es ging in die nächste Aufgabe über. Mit Hilfe eines speziell angefertigten Helmes musste Super Mario Steine (Luftballons) zum Platzen bringen. Unter anderem fiel dabei ein Pilz heraus, der Mario größer werden ließ um die nächsten Aufgaben besser bestehen zu können.

Zweite Aufgabe absolviert und wieder auf das Kettcar und durch Bünde heizen. Mit verbundenen Augen wurde ihm die Richtung zur nächsten Aufgabe vorgegeben. Der Biertest stand als nächste Aufgabe an, die Super Mario mit etwas Hilfe auch bestanden hatte und somit wieder weiter seine Prinzessin suchen konnte. Wer Mario Kart kennt, weiß dass Bananen ein tü(r)ckisches Unterfangen sind und das Kettcar zum Ausrutschen bringen. Dementsprechend musste Mario die auf dem Weg liegenden Bananen entfernen um weiter fahren zu können (Mario’s Kommentar wird aus Jugendschutzgründen an dieser Stelle nicht erwähnt). Nachdem Super Mario die halbe Innenstadt mit dem Megafon aufgeweckt hatte, endete die letzte Aufgabe bei den Stufen der Sparkasse. Nach einer kleinen Fragerunde, erhielt Super Mario eine Pistole als Belohnung, mit der er Vector besiegen konnte und seine wunderschöne Peach retten konnte.

Um dann doch nochmal auf die Bananen Aufgabe zurück zu kommen. Auf die Frage: „Mario schaffst du es die Bananen in den Mülleimer zu werfen?“, antwortete Mario: „Hör mal zu, ich ich habe mit meiner Banane schon einiges mehr getroffen als nur einen Eimer“. An dieser Stelle wünschen wir Mario nochmal alles Gute zu seinem 30. Geburtstag.

Schreibe einen Kommentar

Comment
Name
Mail
Website